SuhrSoft
Produkte
Willkommen
Produkte
Neuigkeiten
Impressum & Datenschutzerklärung & Links


GHome unterstützt Ahnenforscher bei dem Wunsch, Ahnen schnell zu erfassen und übersichtlich zu präsentieren.

Lesen Sie hier, was Kunden über GHome wissen wollten:

  • [Wo kann ich die Farbkodierung für die Verwandtschaftsansicht abschalten oder konfigurieren?]
    Das Abschalten ist unter dem Menüpunkt "Extras/Optionen-Details der Darstellung" unter dem Reiter "Farbkodierung" möglich. Dort können Sie ein Schema wählen oder auch ein selbstdefiniertes Schema vorgeben. In dem Ordner, in dem GHome installiert ist, findet sich unter anderem die Datei "FarbkodierungHell.bmp". Diese kann als Grundlage für eigene Farbgestaltungen dienen.

  • [Wie finde ich meine Ahnen?]
    Als erstes sollte das eigene Familienbuch durchforstet werden, manchmal finden sich dort wertvolle Hinweise.
    Zusätzlich gibt es im Internet etliche Datenbanken, in denen recherchiert werden kann. Manche sind kostenpflichtig, manche kostenfrei. Hier der Link zu den derzeit bekannten Datenbanken bei Wikipedia: Genealogische Datenbanken
    In vielen Städten wird durch lokale Ahnenforschungsvereine kostenlose Hilfe bei der Recherche angeboten. Stadtmuseen, Volkshochschulen und allgemeine Museen bieten diesen Vereinen oft ein Zuhause.

  • [Wie synchronisiere ich meinen Datenbestand?]
    Starten Sie GHome auf dem portablen Laufwerk und wählen im Menü unter "Datei-Export-Datenbestand auf Festplatte überspielen", um die Daten von dem portablen Laufwerk auf Ihren Hauptrechner zu überspielen.
    Möchten Sie die Daten von dem Hauptrechner übernehmen, wählen Sie "Datei-Import-Datenbestand von Festplatte übernehmen".
    Wenn Sie nach einem UpDate, das Sie auf Festplatte gemacht haben, Ihren USB-Stick aktualisieren möchten, starten Sie GHome von Festplatte und wählen im Menü "Datei-Export-Neue oder geänderte Installation auf portables Laufwerk übertragen".

  • [Wie beginne ich mit einer eigenen Ahnenforschung?]
    Nach Wahl des Menüpunktes "Datei/Völlig neue Datenbank anlegen" werden Sie dazu aufgefordert, einen Namen für die Datenbank zu vergeben. Sinnvoll ist ihr eigener Nachname, der ohne Umlaute eingegeben werden muss.
    Wurde der Name akzeptiert, können Sie Titel und Notiz zur Datenbank eingeben. Diese Information kann später jederzeit geändert werden.
    Danach wird nach dem Namen einer Person gefragt. Ich rate Ihnen, dort Ihren eigenen Namen einzugeben. Ist dies geschehen, öffnet sich eine komplexere Eingabemaske, auf der Sie Ihre Eltern, Partner, Kinder, Geschwister, Paten, Zeugen, Quellen und Multimediadaten (Bilder, Dokumente, Filme und ähnliches) eintragen können. Ist dies geschehen, öffnet ein Klick auf die Schaltfläche "OK & Neue Stammtafel öffnen" die Stammtafel mit Ihrer Familie.
    Tipp: Geben Sie stets den Geburtsnamen der Personen ein, das hilft Verwechslungen zu verhindern! Und bitte vergessen Sie nicht, den Datenbestand gelgentlich unter "Datei / Speichern" zu sichern.
    Nach der Wahl der Schaltfläche mit dem Buch gleich rechts neben dem Namen öffnet sich die jeweilige Eingabemaske, wo Sie weitere Ahnen und Nachkommen erfassen können. Auch die Schnellansicht ist in diesem Zusammenhang interessant, sie ermöglicht das schnelle Durchforsten einer Familienlinie.

  • [Wie ordne ich Multimediadateien (Bilder, Dokumente, etc.) den Personen oder Familien zu?]
    Rein prinzipiell gibt es zwei Wege. Der wohl einfachste ist der hier:

    1.) Öffnen Sie die Stammtafel mit der betreffenden Person bzw. Familie.
    2.) Öffnen Sie die Eingabemaske zum editieren (Schaltfläche rechts neben dem Namen der Person)
    3.) Wählen Sie den Reiter "Bilder/Multimedia" der Person oder der Familie.
    4.) Klicken Sie auf "Hinzufügen" und wählen eine Datei aus der nun angezeigten Liste oder legen einen Eintrag an.

    Anlegen meint, dass Sie einen Namen vergeben (z. B. Portrait-Opa-Herrmann) und auf Anlegen klicken. Danach können Sie dem Eintrag eine Multimedia-Datei zuordnen, die dann mit einer Notiz versehen werden kann. Wenn alles korrekt ist, wird der Eintrag mittels dem OK-Schalter übernommen.

    Wichtig: Die MM-Dateien selbst werden nicht in den Datenbestand übernommen, sondern es wird lediglich der Pfad zu der Datei gespeichert! Wenn Sie Ihren Bestand komplett sichern möchten, dann wählen Sie Datei-Export-Im GedCom Format mit allen MM-Dateien sichern. :o)

  • [Wie erstelle ich eine Schmuckansicht meiner Familie?]
    Wählen Sie den Nachnamen der Person aus der Namensliste, dann den Probanden aus der Liste aller Personen mit diesem Nachnamen und dann auf der nun erscheinenden Stammtafel die Schaltfläche mit der Aufschrift "Schmuckansicht". Das Programm fragt dann nach der Person, von der ausgehend die Ansicht erstellt werden soll und im Anschluß daran können Sie eine Vorlage samt Schriftart und Speicherort der Grafik auswählen. Danach erstellt das Programm die gewünschte Ansicht.

  • [Wie erstelle ich einen Stammbaum meiner Familie?]
    Wählen Sie den Nachnamen des Ahnen, von dem aus ein Stammbaum erstellt werden soll aus der Namensliste. Danach erscheint eine Liste mit allen Personen, die diesen Nachnamen (oder ein Synonym) führen und sie können den Stammvater oder die Stammmutter wählen. Auf der nun erscheinenden Stammtafel wählen Sie die Schaltfläche mit der Aufschrift "Nachkommenbaum". Das Programm erstellt dann einen solchen Baum und zeigt diesen in einem Formular an. Dort können Sie mittels der Schaltfläche rechts unten zur Auswahl der Vorlage samt Schriftart und Speicherort der Grafik wechseln. Nachdem Sie sich entschieden haben, erstellt das Programm die gewünschte Ansicht.

  • [Wozu sind die Nachnamensynonyme gedacht?]
    Im Laufe der Zeit änderte sich die Schreibweise mancher Namen. Aus Mayer wurde Maier oder Meier, aus Cahlen wurde Kahlen oder Kalen. GHome erlaubt die Vergabe von Synonymen, damit bei der Wahl ähnlicher Nachnamen alle Schreibweisen angezeigt werden.
    Unter "Bearbeiten / Synonyme" finden Sie die Möglichkeit, neue Synonyme anzulegen oder eine bestehende Liste zu erweitern. Dabei wird die Namengleichheit rekursiv ermittelt, Sie brauchen nicht jede Gleicheit eigens einzugeben.
    Ein Beispiel. Statt:
    Cahlen=Calen
    Cahlen=Kalen
    Cahlen=Kahlen
    Cahlen=Caalen
    Cahlen=Kaalen
    Kalen=Calen
    Kalen=Kahlen
    Kalen=Caalen
    [...]
    reicht folgende Zuordnung aus, um alle Schreibweisen von Cahlen zu berücksichtigen:
    Cahlen=Calen
    Calen=Kalen
    Kalen=Kahlen
    Kahlen=Caalen
    Caalen=Kaalen


  • [Wo finde ich die Nachkommen- und Stammlisten meiner Familie?]
    Verfahren Sie wie unter "Wie erstelle ich eine Stammbaum meiner Familie?" beschrieben.
    Die Funktionen zu diesen Listen finden Sie dann auf dem Formular des Nachkommenbaums. Rechts unten befinden sich die Schaltflächen zur Erzeugung von Stammlisten, links unten die Funktionen zur Erstellung der Textreporte.
    Tipp: Besonders interessant ist die Nachkommensliste (gelbe Schaltfläche links) nach "d´Aboville/Saragossa" in der vertikalen Ansicht mit erweiterten Ausgaben.

  • [Wie kann ich eine Person vollständig aus der Datenbank löschen?]
    Öffnen Sie eine Ansicht Ihrer Wahl, auf der die Person aufgeführt ist. Danche wählen Sie im Menü "Bearbeiten/Einer der angezeigten Personen vollständig löschen". Es erscheint eine Auswahlmaske, auf der Sie die Person wählen können, danach wird diese endgültig gelöscht.

  • [Kann ich die Farben ändern und den Begrüßungston abschalten?]
    Das Abschalten ist unter dem Menüpunkt "Extras/Optionen-Details der Darstellung" unter dem Reiter "Markierungen/Anderes (I)" möglich. Auf den einzelnen Reitern können zahlreiche Parameter und Eingenschaften des Programms geändert werden, unter anderem auch die Farben der Ausgaben.

  • [Wo speichert das Programm die Daten und kann ich den Ordner ändern?]
    Unter dem Menüpunkt "Extras/Optionen-Details der Darstellung" unter dem Reiter "Datenbestände" wird der Ordner angezeigt, wo GHome die Daten sichert. Der Ordner kann derzeit nicht geändert werden, für eine Sicherheitskopie empfehle ich den GedCom-Export unter "Datei/Export/Im GedCom-Format exportieren".

  • [Können andere Benutzer auf meine Familiendaten zugreifen?]
    Nein, ohne Ihr Wissen ist das nicht möglich. GHome greift auf das Internet nur lesend zu, es werden keinerlei persönlichen Daten übertragen.
    Daten, die ich von meinen Kunden zur Problembehebung zugesandt bekomme, werden ebenso vertraulich behandelt.

  • ...

Haben auch Sie eine Frage zu GHome? Bitte zögern Sie nicht, mich diesbezüglich anzuschreiben!!

© Michael Suhr 1994 - 2022